Bild 1 - 10 (von 39)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Übrig geblieben ist von der ARCO Bermuda DC-7C N9499, ex VR-BCX, letztlich nur das prächtige Typenschild.

Typenschild N9499, ex VR-BCX (ARCO Bermuda)

Douglas DC-7C

N9499

(VR-BCX, G-ASIV)

c/n: 45310

s/n: 960

Fredi Zahler  1981-02

…und bereits einige Wochen später ist die einst stolze DC-7C komplett zerfallen und muss endgültig abgebrochen werden.

Nach der ersten Brandschutzübung Ende November 1980 zeigt sich die N9499 bereits ziemlich abgefackelt …

Nach beinahe zehn Jahren hat der Flughafen Basel-Mulhouse die zweite übriggebliebene ARCO Bermuda DC-7C als Trainingsobjekt für die Feuerwehr übernommen.

Der Rumpf der N9498 ist bereit für den Abtransport nach Genève-Cointrin, wo sie noch bis Anfang Oktober 2006 als Trainingsobjekt der Feuerwehr dienen wird.

Am 5. März 1971 hat die Flughafen-Direktion die beiden verbliebenen DC-7C der ARCO Bermuda an die Kette legen lassen, wegen nicht bezahlter Taxen und Gebühren.

Beschlagnahmt! Nach dem Biafra-Krieg stranden verschiedene DC-7C von Hank Wharton's Arco Bermuda in Basel-Mulhouse und werden an die Kette gelegt.

Die VR-BCZ wurde bereits im Januar 1971 in Basel-Mulhouse abgebrochen. Letzter Zeuge der einst stolzen «Seven Seas« ist das Typenschild.

Typenschild VR-BCZ (ARCO Bermuda)

Douglas DC-7C

VR-BCZ

c/n: 45548

s/n: 1039

Fredi Zahler  1971-02

Nach der Registration in den USA haben beide Maschinen leicht abgeänderte Titel erhalten und sind nun «leased to ARCO Bermuda»…

Anfang 1971 beginnt der Abbruch der VR-BCZ, die durch den Beschuss in Biafra so arg beschädigt ist, dass die Reparatur sich nicht mehr lohnt.

Bild 1 - 10 (von 39)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »