Bild 1 - 10 (von 33)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Brussels Airlines setzt bereits drei fest eingemietete Sukhoi Superjet ein. Die von CityJet betriebenen Maschinen haben sogar die vollständige Bemalung der belgischen Gesellschaft erhalten.

Der Sukhoi Superjet 100 EI-FWF der Brussels Airlines ist eben aus Brüssel angekommen und rollt zum zugewiesenen Standplatz.

Alle drei in den Farben der Brussels Airlines eingesetzten Sukhoi Superjet 100 tragen neben der Türen den Zusatztitel «Operated by CityJet».

Auf seinem allerersten Einsatz wird der dritte Sukhoi Superjet 100 der Brussels Airlines, die EI-FWF, bereits zwischen Brüssel und dem EuroAirport eingesetzt.

Der Sukhoi Superjet 100 EI-FWE der Brussels Airlines wird gleich auf der Piste 15 des EuroAirport aufsetzen.

Drei der sechs Sukhoi Superjet 100 der CityJet tragen die eigenen Farben, wie hier die erste Maschine, die EI-FWA auf einem Flug von Brussels Airlines von und nach Brüssel.

Kurz vor dem Aufsetzen am EuroAirport, zeigt sich der heute wieder für Brussels Airlines fliegende Sukhoi Superjet 100 EI-FWA der CityJet im besten Licht.

Ein neues «Gesicht» am EuroAirport, der Sukhoi Super 100 EI-FWC der irischen CityJet, jedoch im Einsatz von Brussels Airlines auf Mogenverbindung mit der belgischen Hauptstadt.

Seit Beginn des Sommerflugplan 2017 setzt Brussels Airlines auf den zwei täglichen Flügen zwischen Brüssel und dem EuroAirport häufig ihre von CityJet gemieteten Sukhoi Superjet 100 ein.

Verglichen mit den Cockpits früherer Flugzeuge russischer Produktion, ist dasjenige der Sukhoi Superjet 100 topmodern und geräumig.

Bild 1 - 10 (von 33)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »