Bild 1 - 10 (von 21)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die beiden Antonov An-2 der Starflight Switzerland starten zu einem intensiven Weekend nach Sisseln, wo am 4. Juni 2017 der 3. D-Day stattfinden wird.

Wenn 2017 schon die Super Connie nicht fliegen kann, so brummen die beiden Antonov An-2 der Starflight Switzerland wenigstens über unserer Region.

Nach der grossen Winter-Maintenance sind seit Anfang Juni wieder beide Antonov An-2 der Starflight Switzerland zurück auf unserem Flughafen,

Wie ihre Schwestermaschine LY-TED erwartet die Antonov An-2 LY-MHC ihren nächsten Auftrag gut geschützt und verzurrt auf dem Tarmac der General Aviation.

Im Sommer sind die beiden Antonov An-2 der Starflight Switzerland am EuroAirport stationiert und an Wochenenden oft unterwegs. Gut geschützt wartet die LY-TED auf ihren nächsten Einsatz.

Beide Antonov An-2 sind auf dem alten Tarmac vor dem «Lucky Strike-Hangar» geparkt und warten auf weitere Aufträge. Im Sommer 2015 konnten recht viele Flüge durchgeführt werden.

Nun trägt die bei PZL-Mielec in Polen gebaute An-2T die Werbung der Firma ZUMTOBEL, einem international aktiven Anbieter von Lichtlösungen.

Auch die attraktive Antonov An-2P der Starflight Switzerland hat die Winterruhe bereits beendet und erfreut mit dem satten Sound ihres Neuzylinder-Sternmotors.

Wie jeden Winter werden die Antonov An-2 der Starflight Switzerland in ihr Winterquartier nach Bayreuth in Deutschland überführt, heute als zweite Maschine die «Starflight 102».

Ende Januar 2013 wurde diese Antonov An-2T zu Wartungsarbeiten nach Kaunas überflogen. Nun ist sie, neu mit grauem Rumpf, wieder an den EuroAirport zurückgekehrt.

Bild 1 - 10 (von 21)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »