Nachprüfung bei der Korrektur der RNAV-Abflugverfahren ab Piste 15

22.07.2020   

Am 18. Juni 2020 trat die Korrektur der Abflugrouten ab Piste 15 in Richtung Westen in Kraft. Diese soll die Routen, wie ursprünglich geplant, über das weniger dicht besiedelte Gebiet zwischen den Gemeinden nördlich und südlich der schweizerisch-französischen Landesgrenze zurückführen. Eine erste Analyse zeigt, dass noch nicht alle Flugzeuge auf den korrigierten Flugrouten verkehren.

Der Flughafen hat im Rahmen seines Monitorings festgestellt, dass bei den Abflügen nach Westen auf den Routen TORPA und MOROK noch etwa die Hälfte der Flugzeuge zu weit südlich geflogen ist. Dies wird er nun zusammen mit der französischen Flugsicherungsbehörde DSNA (Direction française des services de la navigation aérienne) im Detail untersuchen und direkt mit den einzelnen Fluggesellschaften besprechen, um die Ursachen zu ermitteln und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Eine umfassende Analyse durch den Flughafen und die DSNA wird Ende September durchgeführt.