Das Institut Géographique national ist eine staatliche Behörde, die damit beauftragt ist, die Erstellung, Pflege und Verbreitung geographischer Informationen für Frankreich sicherzustellen. Dazu gehört die Kartografie Frankreichs im Maßstab 1/25.000. Das IGN nutzt dazu vier eigene Flugzeuge, die auf dem Flugplatz von Creil stationiert sind und mit einer Frequenz von fünf Jahren die Luftaufnahmen erneuern. Bis Ende der 1970er Jahre wurden umgerüstete Boeing B-17 Flying Fortress genutzt, danach die nur in wenigen Exemplaren gebauten Hurel-Dubois HD-34. Aber auch Falcon 20F, Fokker F27 und Rockwell Aero Commander gehören zeitweise zur Flotte. 2010 setzt das IGN vier Beechcraft King Air B200T ein.