Bild 1 - 10 (von 51)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nebel in Zürich lassen diese Connie, die im Auftrag der BOAC mit Fracht unterwegs ist, in Basel-Mulhouse landen.

Der dichte Nebel lässt keine Landungen in Zürich zu, so dass die «Super Connie» der Qantas auf dem linienmässigen Frachtkurs der BOAC den Zwischenstopp in Basel-Mulhouse einlegen muss.

Seit dem 27. Juni 1960 geht es ohne Zwischenlandung nach Algier.

Seit dem 27. Juni 1960 und noch bis zum Ende des Winterflugplan 1960/61 fliegt Air Algérie mit «Connies» anstelle der Douglas DC-4 von und nach Algier.

Algier, Casablanca und Oran sind im Sommer 1960 die drei Destinationen, welche mit Air France ab Strasbourg über Basel-Mulhouse linienmässig angeflogen werden.

Air France fliegt im Sommer 1960 mit ihren Lockheed L-749A Constellation einmal wöchentlich von Strasbourg via Basel-Mulhouse nach Marseille und weiter nach Casablanca und Rabat.

Die Lockeed L-749 Constellation F-BAZR der Air France fliegt ab Basel-Mulhouse nach Casablanca und Rabat, auf einem einmal wöchentlich mit Weiterführung nach Strasbourg durchgeführten Linienkurs.

Scheinbar kann der Captain den Start kaum erwarten und nimmt gleich die Abkürzung durchs Gras …

Die Super Constellations der Seaboard & Western Airlines sind nun auf Linienflügen in die USA mehrmals wöchentlich in Basel-Mulhouse zu sehen.

Seit Mai 1958 fliegt Seaboard & Western Airlines mit Lockheed L-1049 Super Constellation zum Teil mehrmals pro Monat ab Basel-Mulhouse nach New York-Idlewild.

Bild 1 - 10 (von 51)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »