Die Tupolev Tu-134A DDR-SCM wurde im Mai 1973 an Interflug geliefert . Am 22. November 1977 wird sie allerdings bei der Landung in Moskau-Sheremetyvo verlorengehen, da beim harten Aufschlag auf der Piste das Fahrwerk und der gesamte linke Flügel abgerissen wird. Alle 74 Insassen werden die Bruchlandung glücklicherweise überstehen.