Bild 1327 - 1336 (von 1346)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Am Tag der Erstlandung eines Aero Lloyd A320 am EuroAirport landet noch ein zweiter Kurs. Die D-ALAJ ist unterwegs von Palma via EuroAirport nach Berlin-Tegel.

Im Auftrag der Peugeot-Werke fliegt Constellation International mit ihrer Airbus A320 Automobilhändler aus Belgien zu einer Kundenveranstaltung in Sochaux nach dem EuroAirport.

Erstmals ist ein Airbus A320-200 der Condor Berlin am EuroAirport zu sehen, auf einem Zusatzflug zum Ende der Herbstferien von und nach Arrecife.

Zur Fussball-Weltmeisterschaft verziert Air France ein Teil ihrer grossen Flotte mit Fussballern der teilnehmenden Ländern, hier zum Beispiel Schottland.

Das Heckdesign des Airbus A320 G-BUSE nennt sich gaelisch «Benyhone» oder englisch «Mountain of the Birds» und stellt ein bekanntes Tartan-Muster aus Schottland dar.

Das Desigh «British Blend Coffee Cup» von Simon Balwin ist in einem Wettbewerb entstanden und nur auf dieser einzige Maschine der British Airways zu sehen, auf dem Airbus A320 G-BUSI.

Der Airbus A320-100 G-BUSC fliegt hier noch in der bisherigen Bemalung der British Airways, hat also die «World Image»-Bemalung noch nicht erhalten.

Bis in die 1990er Jahre ist British Airways einer der treuesten Boeing-Kunden in Europa. Wenige Flugzeuge aus dem Hause Airbus, etwa die A320-200 G-BUSI, stellen eine Ausnahme dar.

Paris-Orly wird weiterhin durch Air Inter Europe bedient. Der Airbus F-GJVG hat allerdings bereits die gewohnte Bemalung und Titel von Air France erhalten hat. Davor flog er in den eigenen Farben der Air Inter.

Auch 1997 führt Adria Airways anlässlich der europäischen Lehrmittel-Messe Didacta einen Sonderflug aus Ljubljana durch, nun mit einem Airbus A320.

Bild 1327 - 1336 (von 1346)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »