Bild 147 - 156 (von 156)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Wie im Vorjahr fliegt Air France auch im Winter 1956/57 jeden Sonntagvormittag von Strasbourg über Basel-Mulhouse nach Casablanca.

Strasbourg - Basel-Mulhouse - Marseille - Casablanca lautet das Routing des wöchentlich mit Lockheed L-749 Constellation durchgeführten Linienkurses der Air France.

Praktisch nur auf Ausweichlandungen aus Zürich sind in Basel-Mulhouse ab und zu die Vickers Viscount 700 der Air France zu sehen, wie an diesem sehr winterlichen Tag die F-BGNL.

Eine Ausweichlandung bringt dem Flughafen den Besuch einer «Viscount» der Air France. Auf Linienflügen nach unserem Flughafen setzt Air France diesen Typs leider nie ein.

Nicht nur TWA Trans World Airlines, sondern auch die Air France nutzt mit ihren Lockheed L-749A Constellation das «Speedpak», wie hier dem Linienflug aus Casablanca nach Basel-Mulhouse und Strasbourg.

Erstmals ist eine Breguet Provence auf dem Flughafen Basel-Mulhouse zu sehen. Die ungewöhnliche Maschine wird von Schaulustigen belagert.

Jetzt ist auch das Wetter noch schön geworden und dem Rückflug nach Paris steht nichts mehr im Weg.

Mehrmals pro Woche fliegt Air France über Basel-Mulhouse nach Marokko.

Herausvergrössert aus der Postkarte von (vermutlich) 1949: Air France setzt auf einer nur kurz durchgeführten Verbindung ab Paris-Le Bourget über «Blotze» nach Wien und zurück ihre viermotorgen SNCASE SE.161 Languedoc ein.

Eine von Photo Maag in Saint-Louis für das «Aérodrome à Blotzheim» produzierte Postkarte von 1949 zeigt eine SNCASE SE.161 Languedoc der Air France, die sich mit laufenden Motoren für den nächsten Flug bereit macht.

Bild 147 - 156 (von 156)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »