Bild 4 - 13 (von 13)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die weisse Boeing 737-700 F-GZTU der ASL Airlines France ist von und nach Palermo im Einsatz. Dank hohem Passagieraufkommen verkehrt der Flug nicht wie üblich via Strasbourg.

ASL Airlines France führt heute den Charterflug von und nach Palermo durch. Eingesetzt wird die Boeing 737-700 G-GZTQ, die noch immer die Farben der Europe Airpost trägt.

Ausser den Winglets sucht man an der Boeing 737-700 F-GZTQ von ASL Airlines France vergeblich nach Erneuerungen. Die «Augen­brauen­fenster» wurden nie entfernt, Satellitenantennen fehlen.

Mit ihren Boeing 737-700 fliegt ASL Airlines France im Sommer 2017 neben El Al und Arkia Israeli Airlines ebenfalls nach Tel Aviv, mit Weiterflug nach Paris-Charles de Gaulle.

Auf dem wöchentlichen Charterflug von und nach Palermo wird heute eine Boeing 737-300QC der ASL Airlines France eingesetzt.

Die Boeing 737-300QC F-GIXT der ASL Airlines France trägt in ihrer Sparbemalung konse­quenter­weise auch nur auf einer Seite die entsprechenden, neuen Titel.

Während den Sommerferien 2017 wird ASL Airlines France mehrere Flüge ab Tel Aviv nach dem EuroAirport anbieten. Heute fliegt die Boeing 737-700 F-GZTS allerdings «nur» nach Bastia.

An diesem Freitag ist erstmals ASL Airlines France mit der Boeing 737-300QC F-GIXT zwischen Metz/Nancy-Lorraine, dem EuroAirport und Palermo unterwegs.

Noch trägt die Boeing 737-300QC F-GIXT die schöne Bemalung der Europe Airpost. Die Air Contractors Group hat Europe Airpost bereits Ende 2007 erworben, aber erst 2015 in ASL Airlines France umbenannt.

Erstmals ist am EuroAirport eine Boeing 737-700 der ASL Airlines France zu sehen, noch in den Farben der Europe Airpost. Die F-GZTD kam aus Paris-Charles de Gaulle wird nach Neapel weiterfliegen.

Bild 4 - 13 (von 13)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »