Bild 19274 - 19283 (von 19518)

Die wöchentliche Linienverbindung KLM 831/832 mit vielen Zwischenlandungen nach Rangoon, Bangkok, Singapur und Djakarta wird 1957 auch via Basel-Mulhouse geführt.

Der Flugplan der niederländischen KLM Royal Dutch Airlines für den Winter 1957/58 sieht für Basel-Mulhouse eine dreimal wöchentliche Verbindung mit Weiterflug nach Genf vor, nun mit Vickers Viscount 800.

Die Vickers Viscount 800 haben die Convair Metropolitan auf der Linie von Amsterdam via Basel-Mulhouse nach Genf ersetzt. Auch die ersten Viscount tragen noch die Bemalung «De Vliegende Hollander».

Mit 121'638 Passagieren wird 1956 ein neues Rekordergebnis aufgestellt.

Herbstferienstimmung in «Blotze», mit der erst Tage zuvor ausgelieferten Convair «Metrpolitan» HB-IML der Swissair und zwei Vickers «Viking» der Hunting Clan und je einer der Eagle Aviation und BKS.

Peter Frei  1956-10

Auf einem ihrer ersten Besuche in «Blotze» zeigt sich die fabrikneue Convair CV-440 der Swissair auf einem linienmässigen Flug nach London-Heathrow.

Aus Paris-Le Bourget ist der Field Marshal und hochdekorierte Viscount Montgomery mit der Douglas Dakota C.4 KN645 der Royal Air Force am Flughafen Basel-Mulhouse eingetroffen.

Endlich wird am 1. Juli 1956 die Buslinie 50 der BVB ab der Schifflände und dem Kannenfeldplatz nach «Blotze» eingeführt, dies obwohl die Zollfreistrasse schon anfangs Oktober 1952 ihrer Bestimmung übergeben wurde.

Mehrmals ist die Vickers Viking D-ABEL in «Blotze» zu sehen. Am 12. August 1956 fliegt sie als erstes in Deutschland zugelassenes Flugzeug nach dem Zweiten Weltkrieg hinter den Eisernen Vorhang, von Basel-Mulhouse nach Budapest.

D-ABEL

(D-BALI)

c/n: 222

Peter Frei  1956-08

Nur noch wenige Wochen wird diese Avro York der Skyways of London in Betrieb stehen, ein Grund mehr dafür, die in Basel-Mulhouse selten zu sehende Maschine genauer anzuschauen.

Bild 19274 - 19283 (von 19518)