Bild 101 - 110 (von 343)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nach einem kurzen Aufenthalt startet die ATR 72-200F EI-FXG mit sehr dringenden Sendungen zum FedEx-Hub in Paris-Charles de Gaulle. Die restlichen Sendungen folgen am späteren Abend mit der regulären Boeing 757-200F.

EI-FXG

c/n: 224

Eric Bannwarth 19.4.2016

HOP! setzt ihre fünf neuen ATR 72-600 häufig zwischen dem EuroAirport und Paris Orly ein.

Aus dem dänischen Sonderborg trifft der ATR 72-500 EI-SOP ein. Die frühere 4X-AVW von Arkia Israeli Airlines wurde zum Vollfrachter umgebaut und soll an ASL Airlines Switzerland gehen.

Bald nach ihrer Ankunft wird die EI-SOP zur Bemalung nach East Midlands überflogen. Es wird erwartet, dass sie danach als HB-ACF an ASL Airlines Switzerland geliefert wird.

Das Fussball-Team der Association Sportive de Saint-Étienne Loire ist mit der von Chalair eingemieteten ATR 42 CS-DTO der portugiesischen Lease Fly am EuroAirport eingetroffen.

Weiterhin fliegt die ATR 72-200F HB-AFS der Farnair Switzerland ohne Titel. Ob sie verkauft oder an ASL Airlines Ireland überschrieben wird, ist nicht bekannt.

HOP! verbindet den EuroAirport auch im Sommer 2016 bis zu drei Mal täglich mit Paris-Orly. Zum Einsatz kommen die neuen ATR 72-600 und teilweise auch Bombardier CRJ1000.

HOP! hat diesen weiteren neuen ATR 72-600 F-HOPN vor wenigen Wochen in Dienst gestellt. Er fliegt heute zwischen dem EuroAirport und Paris-Orly.

Weil Air Niugini ihre Frachtflüge in Neuguinea eingestellt hat, ist der ATR 72-200F der Farnair Switzerland nach Europa zurückgekehrt. Er trägt wieder die frühere Schweizer Registration, aber noch keine Titel.

Im Sommer 2015 hat HOP! diesen ATR 72-600 übernommen. Er wird oft auf der Air France-Linie zwischen Paris-Orly und dem EuroAirport eingesetzt.

Bild 101 - 110 (von 343)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »