Anstelle der Bestellerin SAS übernahm Swissair diese Caravelle 3 im Juni 1960 werksneu. Bei Swissair durch eine DC-9 ersetzt, wird sie ab März 1971 als F-BRSD bei Catair fliegen. Zwei Jahre später verkauft Catair sie an die taiwanesische China Air Lines, die bereits mehrere ehemalige Swissair-Caravelles übernommen hat Mitte 1977 kommt die Maschine als F-WJAL nach Frankreich zurück und wird von CEAT für Tests an der Rumpfstruktur benutzt. Im April 2004 werden die Reste der Caravelle in Toulouse verschrottet.