EAP-Bahnanschluss wieder in Gefahr?

06.02.2018   Zubringer Landseite

In einem unter der Leitung des ehemaligen sozialistischen Député Philippe Duran ausgearbeiteten Bericht über die grossen Infrastrukturprojekte Frankreichs in den kommenden zwanzig Jahren wird der EAP-Bahnanschluss nicht erwähnt. Droht die Finanzierung des Bahnanschlusse deswegen zu scheitern?

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) in Bern wurde bisher über den Bericht noch nicht informiert und teilt mit, dass die Finanzierungsaufteilung des rund 260 Millionen Schweizer Franken teuren Projekt zur Zeit sowieso noch kein Thema sei.

Auch seitens des EuroAirport hält man sich bedeckt und wartet den Entscheid der französischen Finanzministerin Elizabeth Borne zum erstellten Rapport ab.

Erst vor wenigen Wochen hat Jean Rottner, der Präsident des Grand East mit einem Brief an Bundesrätin Doris Leuthard erfolgreich dafür eingesetzt, dass der Bahnanschluss auf Schweizer Seite in den Ausbauschritt 2030/35 aufgenommen wird. Weniger erfolgreich scheinen nun seine Begehren in Paris angekommen zu sein …