2017-10 -16 EAP News Flash

17.10.2017   EAP News Flash

Am EuroAirport gab es an den ersten zwei Oktober-Wochenenden wegen den Herbstferien einiges an Zusatzverkehr. FlyEgypt und Go2Sky flogen zusätzliche Kurse von und nach Hurghada und Ohrid, Eurowings mit einer Boeing 737-800 der Air Europa am 14. Oktober 2017 zusätzlich nach Palma de Mallorca, während Travel Service und Volotea Boeing 737-800 bzw. Airbus A319 nach Dubrovnik und Pula einsetzten. Ebenfalls Zusatzflüge gab es von und nach Antalya, mit Airbus A321 der AtlasGlobal Airlines und Boeing 737-400 der Tailwind Airlines. Und seit langem gab es wieder einmal einen Flug ins rumänische Constanta, mit einer Boeing 737-800 von Enter Air.

Ausweichlandungen wegen Nebels in Zürich sind in der heutigen Zeit mehr als selten. Doch am Samstag, 14. Oktober 2017, war es wieder einmal soweit, dass zwei Flugzeuge nach dem EuroAirport ausweichen mussten. Betroffen waren eine Boeing 773-800 der maltesischen Corendon Airlines Europe (aus Heraklion) sowie der Linienflug der Air Europa aus Madrid, durchgeführt mit einem Embraer 195.

Auch einige interessante Regierungsflugzeuge waren in den am EuroAirport zu sehen, so ein Embraer 175 der polnischen Regierung am 14. Oktober 2017 auf einem Flug von Kharkiv (Ukraine) und zurück nach Warschau. Zwei Tage später landete erstmals eine Boeing C-40B (Boeing BBJ) der US Air Force, welche unseren Flughafen von der Edwards Air Force Base aus erreichte. Nicht zu vergessen ist auch die Boeing 747-400 HZ-HM1 der Regierung von Saudiarabien. Sie weilt seit einigen Tagen zu einem C-Check und der Modernisierung der Kommunikationsanlagen bei Jet Aviation.