Bild 1 - 10 (von 142)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Selten setzt DHL Worldwide auf den Flügen ab Leipzig nach dem EuroAirport ihre modernen Boeing 767-300F ein. Es ist heute erst das zweite Mal, dass ein Airbus A300-600F damit ersetzt wird.

Die Boeing 767-300F G-DHLE ersetzt heute den eigentlich eingeplanten Airbus A300-600F auf der Strecke von und nach Leipzig.

Die britische DHL Air ist Betreiberin dieser Boeing 767-300F, welche anstelle eines Airbus A300-600F der EAT Leipzig nach dem EuroAirport eingesetzt wird.

Am 12. Februar 2018 setzt DHL Express auf dem werktäglichen Flug von und nach Leipzig anstelle eines Airbus A300-600F erstmals eine Boeing 767-300F nach dem EuroAirport ein.

Es wäre zu wünschen, dass Azur Air nicht nur zu Schulungszwecken am EuroAirport landen würde, sondern auch auf Langstreckenflügen nach der Karibik und dem Fernen Osten.

Diesmal wurden die beiden Schulungsflüge ab Nürnberg mit der D-AZUC von Azur Air frühzeitig gemeldet, so dass sich alle Beobachter und Fotografen in die richtige Position bringen konnten.

Gleich zweimal ist heute die deutsche Azur Air mit ihrer zweiten Boeing 767-300 D-AZUC am EuroAirport zu sehen, auf Schulungsflügen von und nach Nürnberg.

Völlig überraschend trifft die Boeing 767-300 D-AZUB der neuen Azur Air aus Hahn am EuroAirport ein, auf einem Schulungs- oder Testflug.

D-AZUB

c/n: 25077

s/n: 385

Laurent Greder 13.8.2017

Fast jeder Tag bringt am EuroAirport eine Überraschung. Diesmal ist es die neue deutsche Tochtergesellschaft der russischen Azur Air mit ihrer Boeing 767-300 D-AZUB, die sich auf einem Probeflug befindet.

Ohne Vorankündigung ist die Boeing 767-300 D-AZUB der Azur Air an diesem Sonntag auf einem Testflug vom «Hahn» kommend eingetroffen. Sie wird kurze danach nach Berlin-Schönefeld weiter fliegen.

Bild 1 - 10 (von 142)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »