Bild 101 - 110 (von 194)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Im Auftrag der FedEx Express führt die irische Air Contractors mit einer ATR 72-200F einen Zusatzflug von und nach Paris-Charles de Gaulle durch.

Noch trägt die erst vor wenigen Monaten von der Air Corsica übernommene ATR 72 der HOP! ein «weisses Kleid». Auch sie wird in den nächsten Wochen die komplette Bemalung der HOP! erhalten.

F-HAPL

c/n: 654

Ralph Kunadt 25.4.2013

Auch die ATR 72 F-GVZM der Airlinair ist weiterhin in den Farben der Air France unterwegs, mit kleinen Airlinair-Titeln unter der Schrift der Muttergesellschaft Air France.

Noch fliegt diese Airlinair ATR 72 in den Farben der Air France. Bald schon dürfte sie auch dieFarben der HOP! erhalten.

Noch scheint bei HOP! noch nicht alles nach Plan zu verlaufen, denn die Flüge von und nach den beiden Pariser Flughäfen sind sehr oft unpünklich unterwegs.

Wie zwei weitere Maschinen trägt diese ATR 72-202F weiterhin QuikJet India Aufschrift, doch wenige Tage nach der Rückkehr aus Indien hat sie ihre frühere Registration HB-AFH erhalten.

Jetzt fliegt HOP! mit ATR 72-200 auch nach Paris-Orly. Noch sind allerdings nicht alle Flugzeuge in den neuen Farben unterwegs.

Bald wird die HOP!-Bemalung zum gewohnten Bild am EuroAirport gehören. Die Rückstufung der Linienflüge nach Paris auf Turboprops wird aber sogar in der Presse kontrovers diskutiert.

HOP! setzt im April 2013 insgesamt zehn ATR 72 und 16 ATR 42 ein. Sie stammen aus den Beständen der bisherigen Airlinair.

Auf den Flügen von Air France nach Paris-Orly und -Charles de Gaulle werden seit dem 31. März 2013 mehrheitlich ATR 72 der HOP! eingesetzt.

Bild 101 - 110 (von 194)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »