Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Anstelle der flugplanmässigen Embraer EMB-120 Brasilia setzt Sabena auf dem Flug von und nach Brüssel eine Fokker F28 Fellowship der Delta Air Transport ein.

Auf dem Weg von Tripolis nach Woensdrecht macht die «Fellowship» der libyschen Sirte Oil Company am EuroAirport einen technischen Zwischenstopp.

Sirte Oil Company / Avisto Ltd (Sirte Oil Company / Avisto)

Fokker F28-2000

HB-AAS

c/n: 11110

Werner Soltermann 1.4.1990

Nach einer Grossüberholung trifft die von der Schweizer Aviona Leasing betriebene Fokker Fellowship aus dem niederländischen Woensdrecht zu einem Fuelstop in Basel-Mulhouse ein.

HB-AAS

c/n: 11110

Paul Bannwarth 11.11.1988

Seit dem 29. Mai 1986 weilt diese Fokker F28-2000 zur Wartung am EuroAirport. Sie wird für die libysche Sirte Oil Company als Firmenflugzeug vorbereitet.

Sirte Oil Company / Avisto Ltd (Sirte Oil Company / Avisto)

Fokker F28-2000

HB-AAS

c/n: 11110

Werner Soltermann 14.6.1986

Neben drei eigenen 'Fellowship' hat Itavia 1974 auch zwei bisher von der deutschen LTU genutzte Maschinen im Einsatz.

Täglich fliegt Itavia im Sommer 1974 mit der Flugnummer IH 100/101von Milano-Linate nach Basel-Mulhouse und zurück.

Im Mai 1973 führt Martinair mehrere Sonderflüge von und nach Amsterdam durch. An Bord befinden sich geistig und körperlich behinderte Menschen, denen ein kurzer Kuraufenthalt in der Schweiz ermöglicht wird.

Auf einem Flug von und nach Hamburg ist die deutsche Aviaction ein weiteres Mal mit einer ihrer drei Fokker F28 Fellowship auf unserem Flughafen zu Gast.

Täglich kurz nach Mittag fliegt Itavia mit ihren Fokker F28-1000 Fellowship linienmässig zwischen Mailand-Linate und Basel-Mulhouse.

Auf einem Charterflug von Kassel nach Lissabon kann Aviaction wegen des schlechten Wetters keinen «Fuelstop» in Lyon einlegten und verlegt diesen kurzerhand nach Basel-Mulhouse.

Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »