Bild 1 - 10 (von 153)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die Embraer 135BJ Legacy A6-ADL war über mehrere Woche zur Wartung bei Jet Aviation Basel. Nun fliegt sie erstmals wieder, nach Zürich.

Empire Aviation hat mehrere Embraer 135BJ Legacy im Einsatz, so auch die sehr schön bemalte A6-ADL, die seit rund sieben Jahren im Dienst steht.

Air Hamburg hat den Embraer Legacy 650 D-AERO im Juni 2015 ab Werk übernommen. Am EuroAirport war er bisher selten zu sehen, diesmal mit einem Flug aus Zürich weiter nach Oslo.

Seit mehr als einem Jahr befindet sich die Embraer Legacy 600 T-501 der Força Aérea Nacional Angolana (FAN) am EuroAirport. Zurzeit steht sie auf den Langzeitparkplätzen der Jet Aviation.

T-501

c/n: 14500981

Lars Kampfer 14.3.2018

Die bisherige OK-GGG der tschechischen ABS Jets, eine Embraer 135BJ Legacy 600, hat mit Jet Aviation Malta einen neuen Betreiber, fliegt aber wohl weiterhin für dieselben Kunden.

9H-OKG

c/n: 14500986

Michaël Schittly 8.3.2018

Air Hamburg setzt mit der D-AHOI eine weitere Embraer Legacy 650 ein. Bereits mehrere Flugzeuge trugen diese Registration, in den 1950er Jahren sogar ein Bristol 170 Freighter der LTU!

Die D-AHOS ist eine weitere Embraer Legacy 650 der Air Hamburg. Die verschiedenen Maschinen der Gesellschaft tragen jeweils unterschiedliche Bemalungen, je nach Kunde.

Die Legacy 650 D-AJET von Air Hamburg verabschiedet sich mit einem Start auf der Piste 33 etwas gar rasch vom EuroAirport.

Nach einem Wartungsaufenthalt bei Jet Aviation und einem Checkflug wird der Embrear Legacy 650 VP-CII der jordanischen Arab Wings noch am selben Tag nach Amman zurückkehren.

Der Embraer Legacy 650 OE-IOL startet zum Ablieferungsflug nach London-Stansted. Der neue Besitzer London Executive Aviation wird sie wieder ins britische Register eintragen.

Bild 1 - 10 (von 153)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »