Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Mit Fussballfans von Ajax Amsterdam, das gegen den FC Basel spielen wird, ist die erste aller DC-8 der KLM Royal Dutch Airlines in Basel-Mulhouse angekommen.

Johannesburg - Brazzaville - Basel-Mulhouse - Amsterdam ist die Flugroute dieser DC-8-55 der KLM, die wegen Nebels in Zürich nach Basel-Mulhouse ausweichen muss.

Aus Palma de Mallorca ist im Auftrag der Balair die Martinair DC-8-55 PH-MAS eingetroffen. Der Weiterflug nach Istanbul wird nur knapp eine Stunde später erfolgen.

Wegen Kapazitätsengpässen hat Balair eine DC-8-55F der Martinair angemietet. Sie kommt v.a. auf Passagierflügen ab Zürich zum Einsatz.

Seaboard World Airlines führt je nach Aufkommen bis zweimal wöchentlich einen Frachtflug ab Frankfurt über Basel-Mulhouse und Paris-Orly nach New York-John F. Kennedy durch, nun mit Douglas DC-8-50F.

Während der Sommermonate führt Capitol International mit DC-8-31 mehrere Flüge ab Frankfurt über Basel-Mulhouse - Keflavik und Ottawa nach Los Angeles durch.

Nebel in Zürich. KLM setzt heute auf ihrem Flug nach Zürich die normalweise nur auf VIASA-Flügen eingesetzte PH-DCH ein.

Auf einem KLM-Kurs aus Amsterdam nach Zürich wird ausnahmsweise eine DC-8-53 der Philipine Air Lines eingesetzt. Basel-Mulhouse hat Glück, denn in Kloten herrscht wieder einmal dichter Nebel…

Auch im Jet-Zeitalter bereiten Nebel und schlechte Sicht den Piloten grosse Probleme im Endanflug. Wetterbedingt ist der Südamerika-Kurs der KLM von Zürich einmal mehr umgeleitet worden.

Wie BOAC, SAS und andere Airlines führt KLM diverse Landstreckenflüge via Zürich-Kloten. In den Wintermonaten müssen diese Flüge oftmals nach Basel-Mulhouse ausweichen.

Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »