Bild 1 - 10 (von 17)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Wie jedes Jahr beginnen um die Ostertage viele Charterketten aus Grossbritannien. Die Comet 4 von Dan-Air London ist aus London-Gatwick eingetroffen.

Vom 29. März bis 8. Mai 1970 fliegt Dan-Air London jeden fünften Tag mit einer «Comet 4» von und nach Manchester.

Globe Air ist endgültig Geschichte. Die nicht mehr in Dienst gestellte De Havilland DH.106 Comet 4 sowie eine Passagiertreppe erinnern noch an bessere Tage.

Stolz päsentiert sich das vermeintlich neue Flaggschiff der Globe Air in «Blotze».

Wie schön hätte doch das Schweizerkreuz auf das noch weisse Heck der Comet 4 gepasst!

Gross ist die Freude aller Mitarbeiter der Globe Air, dass endlich ihr erster Jet aus Beirut kommend in Basel-Mulhouse eingetroffen ist.

Dan-Air London hat aus Beständen der BOAC die ersten De Havilland Comet 4 erhalten und setzt sie auf einem Skicharter für die Neujahrsfeiertage nach Basel-Mulhouse ein.

Während der Schulferien führt MEA im Sommer 1966 in eigener Regie Studentenflüge zwischen London-Heathrow und Basel-Mulhouse durch.

Nebel in Genf bringt den wöchentlichen Linienflug Kuwait - Athen - Genf - London-Heathrow erstmals nach Basel-Mulhouse.

Ein weiteres Mal landet der Fernost-Kurs der BOAC in Basel-Mulhouse, weil die Wetterbedingungen keine Landung in Zürich zulassen.

Bild 1 - 10 (von 17)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »