Bild 1 - 10 (von 83)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die letzte Bristol Britannia in Basel-Mulhouse wird, auf ihrem ebenfalls letzten kommerziellen Flug, in Kürze mit einer Ladung Bibeln nach Conakry in Guinea Bissau starten.

Auf ihren letzten kommerziellen Flug wird die 5Y-AYR eine Ladung Bibeln nach Conakry bringen. Danach wird sie leer nach Bournemouth zurückkehren und nie mehr fliegen…

Da die an Cyprus Airways vermietete eigene «Britannia» der Aer Turas in der Wartung ist, wird der Kurs CY 3015 ab London-Luton über Basel-Mulhouse mit dieser gemieteten Maschine geflogen.

Mit dieser von Aer Turas eingemieteten Bristol Britannia fliegt Cyprus Airways seit Ende April 1977 jede Woche einmal ab London-Luton nach Larnaca, mit Zwischenlandung in Basel-Mulhouse.

Aus London-Luton trifft die einzige Maschine der Geminair ein. Für ein Basler Pharmaunternehmen wird sie einen Frachtcharterflug nach Accra, Ghana durchführen.

Auch Geminair hat von der Royal Air Force eine «Britannia» übernommen. Sie kommt vorwiegend zwischen Grossbritannien und Ghana zum Einsatz.

Die ehemalige Passagiermaschine der ASA hat die Triebwerke gestartet und wird sich mit einer Ladung Fracht auf den Weg nach Kenia begeben.

Nach einem Nightstop in Basel-Mulhouse, wird wird der frühere Ferienflieger der ASA African Safari Airways in wenigen Minuten mit einer Ladung Fracht nach Kenia aufbrechen.

Nach einem Nightstop wird die «Britannia» mit einer Ladung Fracht in ihre ostafrikanische Heimat zurückkehren.

Nachdem die wertvollen Reitpferde ausgeladen sind, wird die Britannia bereitgemacht zum Rückflug auf den Heimatflughafen Dublin.

Bild 1 - 10 (von 83)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »