Bild 242 - 251 (von 1412)

Am 24. Juni 1969 ist die mit Rolls Royce Dart Turboprops ausgerüstete DC-3 aus Frankfurt eingetroffen: Nach der Wartung bei Jet Aviation wird sie nach Venedig und Athen weiterfliegen.

Mit Hilfsgütern und Ersatzteilen beladen wird die neu bemalte und beschriftete HB-ILY für die lange Überführung auf ihre neue Basis Cotonou, Dahohey (heute Benin) bereitgestellt.

Eben ist diese umgebaute DC-3 aus Paris-Le Bourget eingetroffen. Nach der Präsentation am Aérosalon von Paris wird sie hier von Jet Aviation für eine Propagandatournee durch Südosteuropa und Nordafrika vorbereitet.

Nach einem Wartungsaufenthalt bei Jet Aviation wird die DC-6B der BASCO für den Rückflug nach Kairo vorbereitet. Sie war drei Tage zuvor aus Beirut auf unserem Flughafen eingetroffen.

Weil die südjemenitische DC-6B zur Wartung nach Basel-Mulhouse kommt, bleibt sie nur kurz auf dem Tarmac, um die administrativen Dinge zu regeln.

Schon kurz nach der Landung aus Beirut wird die DC-6B der BASCO auf das Werftareal der Jet Aviation gezogen.

Ein Frachtflug nach Skandinavien bringt nach langer Zeit wieder eine C-46 der Fred Olsen Airtransport nach Basel-Mulhouse.

Eine Curtiss C-46 der Fred Olsen Lines ist leer aus Stavanger eingeflogen, um einen dringend benötigten Schiffsmotor nach Kopenhagen zu fliegen.

Germanair lässt ihre beiden Douglas DC-6B in Basel-Mulhouse bei Jet Aviation warten. Bald sollen sie allerdings durch moderne Jet ersetzt werden.

Der elegante, dreistrahlige HS.121 Trident 1C der BEA Britisch European Airways ist kurz vor dem Aufsetzen auf der Piste 16, auf dem täglichen Linienflug aus London-Heathrow.

Bild 242 - 251 (von 1412)