Bild 1232 - 1241 (von 1309)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die Zollfreistrasse von Basel zum Flughafen wurde am 2. Oktober 1952 ihrer Bestimmung übergeben und brachte den Flugpassagieren aus der Schweiz grosse Erleichterungen.

Peter Frei  1961-06

Sonntagskleidung, Hüte, Spaghetti-Stühle: Der Ausflug zum Flughafen Basel-Mulhouse gehört für viele Familien zum Repertoire.

Der Hermes G-ALDL eröffnet die Sommer-Charterkette 1961 von und nach London-Gatwick.

Der Business Prop erster Stunde wird von Keegan Aviation betrieben und ist in Southend-on-Sea stationiert.

Mit sonnenhungrigen Touristen ist der «Vogel Gryff» schon seit mehr als einem Jahr ab Basel-Mulhouse an die vielen Strände am Mittelmeer und in Nordafrika unterwegs.

Die im Dezember 1960 aus den USA erworbenen DC-4 wird für einen ihrer nächsten Einsätze vorbereitet.

Channel Air Bridge, zu dieser Zeit bereits Teil der BUA, erscheint im Sommer 1961 jeden Sonntag mit der DC-4 G-APID in BUA Bemalung.

Erstmals ist eine «Flying Boxcar» auf dem Flughafen Basel-Mulhouse zu sehen. Es handelt sich um eine Transportmaschine der italienischen Luftwaffe.

Dreimal pro Woche, meistens am Mittwoch, Samstag und Sonntag, führt BEA am frühen Nachmittag einen Linienflug zwischen London-Heathrow und Basel-Mulhouse durch.

Highlight am Sonntagnachmittag: BEA bringt mit einer Viscount 800 in den neu einführten Farben Geschäftsleute und Feriengäste nach «Blotze».

Bild 1232 - 1241 (von 1309)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »