Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der Stolz der Globe Air wird im Sommer 1965 auf den nächsten Einsatz vorbereitet.

Eleganz wird bei der Bristol Britannia 300 HB-ITB der Globe Air gross geschieben. Gibt es einen besseren Ausblick auf die Triebwerke und Propeller als diesen?

Blauer Himmel und Schnee am Boden machen die Stimmung beim Globe Air-Abstellplatz mit der stolzen Bristol Britannia 300 HB-ITB noch eindrücklicher.

Ein Blick in das Cockpit der Bristol Britannia 300 HB-ITB der Globe Air zeigt die ganze Technik der 1960er Jahre auf einen Blick.

An der Bristol Britannia 300 HB-ITB der Globe Air werden an den ruhigeren Wintertagen kleinere Wartungsarbeiten, hier an der vorderen Passagiertüre, vorgenommen.

Nicht ganz zu Unrecht wird die Bristol Britannia 300 als «Flüstender Riese» bezeichnet. In der Schweiz sind die Maschinen der Globe Air zurzeit die grössten Chartermaschinen des Landes.

Globe Air trägt mit ihren Bristol Britannia 300 das Schweizerkreuz in die Welt hinaus, auch nach dem Fernen Osten und nach Mittelamerika.

Frühmorgens warten zwei Maschinen der Globe Air, je eine Handley Page Dart Herald und Bristol Britannia auf ihre nächsten Passagiere.

Mit einer falschen Heckbemalung ist die Bristol Britannia 300 HB-ITB der Globe Air vor wenigen Minuten aus der Wartung in Cambridge zurückgekehrt.

Erst seit knapp einem Monat steht die das neue Flaggschiff des Schweizer Charter-Luftkehrs im Einsatz, und die meisten Flüge sind bereits ausgebucht.

HB-ITB

c/n: 13232

Peter Frei 20.5.1964
Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »