Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auf dem firmeneigenen Abstellplatz der Globe Air wartet die Airspeed AS.57 Ambassador HB-IEK «Vogel Gryff» auf den nächsten Einsatz ab dem Flughafen Basel-Mulhouse.

Globe Air hat sich eine neue Bemalung zugelegt und lässt ihre Maschinen noch eleganter aussehen.

Auf dem betriebseigenen Wartungsgelände wartet diese "Elisabethan" auf ihren nächsten Einsatz.

Der «Vogel Gryff» wird für den nächsten Einsatz bereit gestellt, wie fast jeden Tag im Sommer 1962.

Der Flughafen wird immer mehr zum Ausflugsziel der Basler Bevölkerung. Auch Globe Air leistet dazui einen erheblichen Anteil, denn sie ist in der Regio sehr beliebt.

Im Oktober 1961 fliegen die beiden eleganten Airspeed AS.57 Ambassador der Globe Air noch in ihrer ursprünglichen, blauen Bemalung. Die HB-IEK wird hier soeben für den Start zu einem Flug in den Süden bereit gestellt.

Mit sonnenhungrigen Touristen ist der «Vogel Gryff» schon seit mehr als einem Jahr ab Basel-Mulhouse an die vielen Strände am Mittelmeer und in Nordafrika unterwegs.

Die 1960 und 1961 erworbenen Ambassadors, noch in der ersten Globe Air Bemalung.

Die Globe Air Ambassador HB-IEK steht neben der Vickers Viking G-AJFR von Tradair, noch auf den Lochblechen des alten Tarmacs.

Die erst vor wenigen Wochen gelieferte Airspeed AS.57 Ambassador der neuen Globe Air wird auf dem Flugplatz Basel-Mulhouse für einen nächsten Flug bereitgestellt.

Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »