Bild 1 - 10 (von 36)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Erstmals hat Airbus einige Testflüge ab dem EuroAirport an einem Sonntag durchgeführt, dies so leise und diskret, dass es ausser unserer «Spotter­gemeinde» niemand beachtet hat.

Am gleichen Morgen wie der erste Prototyp des Airbus A320-100 landet auch der erste Prototyp des A350-900, ebenfalls auf einem Testflug.

Es bewahrheitet sich, was der EuroAirport am Vorabend per Medienmitteilung bekannt machte: Der A350-Prototyp landet tatsächlich nochmals, und wiederum für ein grösseres Testprogramm.

Prächtige Sicht aus erhöhter Position! Im Hintergrund ist der erste Hangar der AMAC Aerospace zu erkennen.

Was hier schon fast dramatisch aussieht, hat durchaus System. Steile Winkel beim Start, allenfalls mit «Bodenberührung», gehören zum Testprogramm.

Im steilen Steigflug bei prächtigstem Wetter, so gibt der A350-900 ein prächtiges Bild!

Das Testflug-Programm ist abgearbeitet, für einige Spotter leider zu früh. Kurz nach Mittag befindet sich die F-WXWB im Sinkflug zur Rückkehr nach Toulouse.

Die erst am Vorabend kurzfristig durchgesickerte Meldung bewahrheitet sich: Der Prototyp 001 des neuen Airbus A350 landet tatsächlich am EuroAirport, und dies nicht nur einmal, sondern gleich zwölf Mal!

Im Gegensatz zum grossen Airbus A380 und auch zum Prototypen des A340 führt der A350-900 nicht nur Anflüge und «Touch-and-Goes» durch, sondern landet insgesamt zwölf Mal.

Das Line-up zur Piste 15 zum nächsten Testflug gibt auch am Morgen die Möglichkeit, Bilder an der Westseite der Piste aufzunehmen.

Bild 1 - 10 (von 36)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »