Bild 19 - 28 (von 28)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auch Schlüsselanhänger sind beliebte Werbeträger, und so dürfen sie denn zum Jubiläum ebenfalls nicht fehlen.

Die «aero revue» vom Dezember 1965 hat die Entwicklung des Flughafens Basel-Mulhouse zum Thema.

Die Postkarte aus dem Jahr 1962 vereint auf dem Tarmac die «Key Players» dieser Zeit, Swissair, Balair und Globe Air.

Ein Auschnitt aus der Postkarte zeigt, dass die Erweiterung des Balair-Hangars nahezu fertig gestellt. Balair wartet ihre Flugzeuge während der Bauzeit auf dem Vorfeld der Hangars.

Sie heissen zwar noch «Aufkleber» und zum Kleben muss man sie befeuchten, doch sie sind ein guter Blickfang!

Der Flughafen Basel-Mulhouse präsentiert sich im Prospekt als schweizerisch-französisches Verständigungswerk, das beiden Ländern gleichzeitig dient.

Sowohl in der Infrastruktur als auch in der Anbindung an das Strassennetz präsentiert sich der Flughafen modern. Interessant ist die Auflistung der bedienenden Fluggesellschaften.

Noch vor den Zweiten Weltkrieg wird dieser Lageplan des Flugplatz Basel-Sternenfeld veröffentlicht, vermutlich auch im Auftrag des Schweizer Militärs, das den Flugplatz ebenfalls als Standort nutzt.

Im Fussball-Stadion Landhof im Kleinbasel tritt der FC Basel 1893 gegen Nacional Montevideo aus Uruguay an. Als erster Höhepunkt wird der Matchball vor dem Anpfiff aus einem Flugzeug abgeworfen,

Bereits ist der Basler Flugplatz auf dem Sternenfeld mit wichtigen Metropolen Europas verbunden. Ein «Grosses Flugmeeting» von Mitte Mai 1925 fördert die Begeisterung der Bevölkerung für die Fliegerei weiter.

Bild 19 - 28 (von 28)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »