Bild 1 - 10 (von 16)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Das marokkanische Königshaus hat ihre bisherige Boeing 747-400 CN-MBH ersetzt. Wieder als CN-MBH registriert, fliegt nun eine Boeing 747-8i, die erstmals zur Wartung am EuroAirport eingetroffen ist.

Bevor die Boeing 747-400 CN-MBH der marokkanischen Regierung für weitere Arbeiten nach Hamburg zurückkehrt, wird ab dem EuroAirport ein mehrstündiger Testflug durchgeführt.

Die Boeing 747-400 CN-MBH der Regierung von Marokko ist für einen längeren Testflug über Europa bereit.

Aus Hamburg kommend, trifft mit der Boeing 747-400 CN-MBH völlig überraschend die neue marokkanische Regierungsmaschine am EuroAirport ein.

Es wird damit gerechnet, dass die Boeing 747-400 CN-MBH für die Neugestaltung der Kabine durch einen Diensteister vor Ort mehrere Wochen am EuroAirport verbleiben wird.

Einzig die arabischen Titel und die Registration unterscheiden die neue Regierungsmaschine Marokkos von einer normalen Linienmaschine der Royal Air Maroc.

Alle Jahre wieder trifft die Boeing BBJ2 der Regierung von Marokko zu den periodischen Unterhaltsarbeiten am EuroAirport ein, diesmal direkt aus Rabat kommend.

Aus Rabat kommend trifft der Boeing BBJ2 der marokanischen Regierung zur Wartung ein. Aus Platzgründen wird die Maschine vorerst auf dem Tarmac neben den Paketfrachtern geparkt.

Mit Tempo und Action setzt der Boeing BBJ2 der marokkanischen Regierung nach einem Testflug wieder auf der Piste 15 am EuroAirport auf.

Nicht nur die Boeing BBJ2, sondern auch eine Cessna 560 Citation der marokkanischen Regierung ist dieser Tage am EuroAirport zu sehen.

CN-AMJ

c/n: 560-6042

Pascal van de Walle 13.8.2011
Bild 1 - 10 (von 16)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »