Bild 1 - 10 (von 31)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der vorweihnachtliche Ferienverkehr macht es Iberia möglich, auf dem Flug von und nach Madrid den Airbus A321 EC-JDR einzusetzen.

Leider hat der Airbus A319 EC-KKS seine schöne Retro-Bemalung verloren und steht nun in den neuen Iberia-Farben im Einsatz, hier ab Madrid nach dem EuroAirport und zurück.

Iberia fliegt mit ihren Airbus A319 seit Frühjahr 2017 erfolgreich zwischen Madrid und dem EuroAirport, vorerst abends sechsmal wöchentlich, ab dem Winterflugplan 2017/18 dann täglich.

Iberia ist mit ihrer Linie ab Madrid nach dem EuroAirport erfolgreich gestartet und wird die Frequenzen bereits ab dem Winterflugplan 2017/18 auf täglich erhöhen.

Der Airbus A319 EC-LEI ist einer der neusten in der umfangreichen Flotte der spanischen Iberia, heute eingesetzt auf dem Linienkurs von und nach Madrid.

Ausgewaschen kommen die Farben des Iberia Airbus A319 EC-HGR «Ribeira Sacra» daher. Eine Neubemalung wird er jedoch nicht mehr erleben, sondern wenige Wochen später zum Zerlegen geflogen.

Schade, dass Iberia dem «Petirrojo» - zu deutsch Rotkehlchen - genannten Airbus A319 EC-KMD nicht eine passend blass-rote Rumpf-Unterseite aufgemalt hat.

Die Art Basel'17 macht es möglich! Wegen des grossen Passagier­aufkommens setzt Iberia zwischen Madrid und dem EuroAirport den grösseren Airbus A321 EC-JRE ein.

Zum ersten Mal ist ein Airbus A321 der Iberia in den neuen Farben am EuroAirport zu sehen, und ebenfalls erstmals wird dieser Typ auf einem Kurs von und nach Madrid eingesetzt.

Während des Winterflugplans 2017/18 setzt Iberia auf ihren Flügen zwischen dem EuroAirport und Madrid einen Mix von Airbus A319 und A320 ein.

Bild 1 - 10 (von 31)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »