Bild 1 - 10 (von 44)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nur wenige Airbus A320 der Iberia sind mit den energiesparenden Sharklets ausgestattet. Die EC-MDK ersetzt heute einen Airbus A319 auf der Route von und nach Madrid.

Noch sind die Airbus A320 der Iberia selten auf den Flügen ab Madrid nach dem EuroAirport zu sehen. In den Flugplänen wird generell die kleinere A319 als Flugzeugtyp aufgeführt.

Jetzt scheint endlich auch Iberia Freude an Werbebemalungen gefunden zu haben. Seit kurzem macht der Airbus A319 EC-MFP Werbung für spanisches Olivenöl.

Wegen hohen Passagier­aufkommens setzt Iberia auf der Linie von und nach Madrid ausnahmsweise einen Airbus A321 ein. Die EC-HUI fliegt seit 1999 für Iberia.

Der «Olivenöl-Airbus» EC-MFP von Iberia wird an diesem Freitag vermutlich zum ersten Mal auf dem Flug zwischen Madrid und dem EuroAirport eingesetzt.

Iberia setzt mit der EC-KHM einen einzigen Airbus A319 in den Farben der Allianz One World eine, ab und zu auch auf der Verbindung zwischen Madrid und dem EuroAirport.

Iberia erwarb den Airbus A319 EC-MFO im März 2015 von Air France aus zweiter Hand, was bei Iberia eher eine Seltenheit darstellt.

Iberia scheint mittlerweile alle Airbus A319 mit dem aktuellen Erscheinungsbild versehen zu haben. Kürzlich wurde auch die EC-JEI neu bemalt.

Trotz des Taufnamen «Flamenco» muss bezweifelt werden, dass die Crewmitglieder im Airbus A319 EC-KUB den traditionellen spanischen Tanz aufführen.

Jeden Abend verbindet Iberia mit Airbus A319 Madrid mit dem EuroAirport und bietet damit interessante Anschlüsse ab der spanischen Hauptstadt, insbesondere nach Lateinamerika.

Bild 1 - 10 (von 44)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »