Bild 1 - 10 (von 143)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Erstmals setzt EAT Leipzig für DHL Express einen ihrer Airbus A330-200F aus Leipzig zum EuroAirport ein. Er ist gleichzeitig wohl der bisher grösste «Paketfrachter» am EuroAirport.

EAT Leipzig hat die günstige Gelegenheit ergiffen, als Etihad Airways ihre Airbus A330-200F Vollfrachter abstossen musste. Die D-ALMD ist im September 2018 zur Flotte gestossen.

Nur selten setzt DHL Express ihre Boeing 767-300F 2018 anstelle eines Airbus A300-600R zwischen Leipzig und dem EuroAirport ein.

Seit einigen Wochen wird der Samstagsflug der DHL Worldwide ab Leipzig via Genf nach dem EuroAirport mit einem Airbus A300-600F der ASL Airlines Ireland durchgeführt.

ASL Airlines Ireland betreibt weiterhin einige Airbus A300-600F für DHL Express. Die am EuroAirport seltene EI-OZM fliegt im Auftrag der EAT Leipzig von und nach deren Heimatbasis.

Für einmal eine komplett andere Ansicht des Airbus A300-600F D-AEAH der DHL Worldwide, der während seines Day Stops am EuroAirport geparkt ist.

DHL Worldwide ersetzt einen Teil ihrer Boeing 757-200 durch neuere Maschinen des gleichen Typs. Die G-DHKC verfügt über Winglets, die sie bereits als Passagiermaschine erhalten hatte.

Die Boeing 767-300F G-DHLE ersetzt heute den eigentlich eingeplanten Airbus A300-600F auf der Strecke von und nach Leipzig.

Selten setzt DHL Worldwide auf den Flügen ab Leipzig nach dem EuroAirport ihre modernen Boeing 767-300F ein. Es ist heute erst das zweite Mal, dass ein Airbus A300-600F damit ersetzt wird.

Die britische DHL Air ist Betreiberin dieser Boeing 767-300F, welche anstelle eines Airbus A300-600F der EAT Leipzig nach dem EuroAirport eingesetzt wird.

Bild 1 - 10 (von 143)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »