Bild 1 - 10 (von 130)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

DHL Worldwide ersetzt einen Teil ihrer Boeing 757-200 durch neuere Maschinen desselben Typs. Die G-DHKC verfügt über Winglets, die sie bereits als Passagiermaschine erhalten hatte.

Die Boeing 767-300F G-DHLE ersetzt heute den eigentlich eingeplanten Airbus A300-600F auf der Strecke von und nach Leipzig.

Am 12. Februar 2018 setzt DHL Express auf dem werktäglichen Flug von und nach Leipzig anstelle eines Airbus A300-600F erstmals eine Boeing 767-300F nach dem EuroAirport ein.

Hochbetrieb bei DHL Express. Heute ist mit der Boeing 757-200F G-DHKK ein zusätzlicher Flug nach Leipzig eingeplant. Interessant an dieser Maschine ist die Werbebemalung für das britische Automobil-Magazin «The Grand Tour».

Die Bezeichnung «Hair Force One» auf dieser Boeing 757-200F dürfte eine Anspielung auf die Haarpracht des Moderators James May und den amerikanischen Präsidenten Donald Trump sein.

Auf dem geänderten Standplatz präsentiert sich der tagsüber hier abgestellte Airbus A300-600F der DHL im schönsten Licht.

Der Integrator DHL Worldwide baut am EuroAirport weiter aus und bietet mehrmals täglich Flüge zu seinen Hubs in Leipzig, Brüssel, East Midlands und Köln/Bonn an.

Demnächst dürften wir alle 21 Airbus A300-600F von DHL Worldwide fotografisch festgehalten haben, da EAT die Maschinen ab Leipzig nach Bedarf einsetzt und nicht fest zuteilt. Eben ist die D-AEAI gelandet.

Von Montag bis Samstag ist DHL Worldwide wie gewohnt mit ihren gelben Airbus A300-600F am EuroAirport zu sehen, heute mit der D-AEAB auf dem Kurs von und nach Leipzig.

Auch ASL Airlines Ireland betreibt im Auftrag von DHL Worldwide mehrere Flugzeuge, darunter den Airbus A300-600F EI-DGU, an diesem Tag im Einsatz von und nach Leipzig.

Bild 1 - 10 (von 130)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »