Bild 1 - 10 (von 46)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Seit dem Frühjahr 2017 trägt auch der Airbus A320 F-HBAO die aktuelle Bemalung der Aigle Azur.

Mit dem Airbus A320-200 F-HAAF hat Aigle Azur den kleineren Airbus A319 F-HCZI ersetzt, der als D-ASTF an Germania abgegeben wurde.

Aigle Azur fliegt seit Beginn des Sommerflugplan 2017 wieder zweimal pro Woche nach Algier, und auch die Flüge nach Sétif wurden wieder aufgenommen.

Aigle Azur wird auch im Sommer 2017 zweimal pro Woche ab dem EuroAirport nach Algier fliegen, und auch die Flüge nach Sétif sind wiederum im Programm.

Aigle Azur fliegt seit Anfang November 2016 ab dem EuroAirport wieder nach dem algerischen Sétif, nachdem der dortige Flughafen nach Bauarbeiten wieder eröffnet worden ist.

Aigle Azur hat die wöchentlichen Flüge ab dem EuroAirport nach Sétif wieder aufgenommen, nachdem der dortige Flughafen nach der Pistenerneuerung wieder eröffnet wurde.

Aigle Azur hat den Airbus A320 F-HFUL im Frühjahr 2016 übernommen und setzt ihn auf den Linienflügen ab Frankreich nach Nordafrika und Portugal ein.

Statt nach Sétif führt Aigle Azur in Sommer 2016 einen zweiten Flug pro Woche nach Algier durch, je nach Aufkommen mit Airbus A319 oder dem grösseren A320.

Heiligabend am EuroAirport, mit dem Airbus A319 F-HBMI der Aigle Azur, der heute den EuroAirport mit Oran verbindet.

Der Airbus A320-200 F-HBIX ist der erste dieses Typs bei Aigle Azur, der mit Sharklets ausgerüstet ist, hier zu sehen auf einem Flug von und nach Setif.

Bild 1 - 10 (von 46)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »