Bild 1 - 10 (von 70)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Aller guten Dinge sind Drei! So hat es nun auf dem dritten Charterflug der Korean Air doch geklappt mit dem Einsatz des Airbus A330-200 HL8212, der die Farben der SkyTeam-Allianz trägt.

Auch dieser Flug von Korean Air wird zielrein, also ohne Zwischenlandung, von Incheon nach dem EuroAiport und zurück durchgeführt.

Ob Korean Air ihre Flugzeuge passend zum Wetter einsetzt, ist nicht bekannt, doch landete eine Woche zuvor bei blauem Himmel eine blaue Maschine und nun bei grauem Wetter ein eher (silber-) grau bemalter Airbus A330-200.

Der Airbus A330-200 HL8212 ist aktuell der einzige Wide Body-Jet in der Flotte der Korean Air, der die SkyTeam-Farben trägt.

Für die südkorenischen Touristen gehen die Ferien zu Ende, mit dem allerersten Nonstop-Passagierflug eines Airbus A330-200 der Korean Air ab dem EuroAirport nach Incheon.

Die Passsagiere sind in ihrem Bussen verspätet am EuroAirport angekommen, was den Abflug des A330-200 HL8211, ohne Verschulden der Airline und von Swissport, um beinahe zwei Stunden verzögert hat.

Mit dem Airbus A330-200 HL8276 landet ein erster Charterflug von Korean Air aus Incheon. Insgesamt vier Flüge bringen Touristen aus Südkorea in unsere Region.

Nach rund zwei Stunden wird der Airbus A330-200 HL8276 von Korean Air leer nach Oslo in Norwegen positionieren, um von dort eine andere Reisegruppe in die Heimat zurück zu fliegen.

Während die Frachtflugzeuge der Korean Air seit Jahren regelmässig am EuroAirport anzutreffen sind, landete nun mit der HL8276 erstmals seit vielen Jahren wieder ein Passagierflugzeug der koreanischen Airline.

Ein neues Bild am EuroAirport! Korean Air setzt im Sommer 2017 auf vier Passagier-Rotationen ab Incheon erstmals Airbus A330-200 ein.

Bild 1 - 10 (von 70)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »