Bild 1 - 10 (von 181)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Für Werbung scheint die neue Bemalung der easyJet Airline wie geschaffen, beispielsweise für Europcar, wie auf dem Airbus A320 G-EZPD.

Bereits 250 Maschinen von Airbus, in den Versionen A319 und A320, hat easyJet bisher ab Werk übernommen. Das Jubiläums­flugzeug wurde, wie zuvor die 100. Maschine, entsprechend beschriftet.

EasyJet fliegt neu auch ab dem EuroAirport nach Biarritz und Dubrovnik und baut somit am Dreiländereck ihr Angebot auf 56 Destinationen aus.

Was trägt der Schotte unter dem Kilt? Orange! Der Airbus A319 G-EZBF von easyJet ist nun wohl definitiv zur Neubemalung fällig.

Auch auf der Einstiegsseite ist der Kilt geflickt, allerdings nach einem anderen Muster als auf der anderen Seite.

Die Bemalung am Airbus A319 G-EZBP sieht in der Zwischenzeit ziemlich zusammengeflickt aus. Er steht wohl demnächst zur Neubemalung an.

Wie die Schwestermaschine G-EZPC trägt auch der Airbus A320 G-EZPD von easyJet einen grossen Werbesticker für den Autovermieter Europcar.

Der Airbus A320 G-EZPD der easyJet startet wieder in Richtung Venedig. Er ist zurzeit in der Lagunenstadt stationiert.

Bereit für den Rückflug nach Berlin-Schönefeld, wartet der Airbus A319 G-EZFZ in der neuen Bemalung der easyJet Airline auf die Freigabe zum Rollen.

Mit der G-EZOP rollt ein weiterer Airbus A320 der britischen easyJet zu seinem Standplatz. Er verbindet den EuroAirport heute mit der easyJet-Basis in Lissabon.

Bild 1 - 10 (von 181)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »