Bild 1 - 10 (von 186)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der rund ein Jahr alte Airbus A320 G-EZPD mit der Europcar-Werbung ist derzeit in London-Gatwick stationiert, von wo aus er europaweit zum Einsatz gelangt.

Für Werbung scheint die neue Bemalung der easyJet Airline wie geschaffen, beispielsweise für Europcar, wie auf dem Airbus A320 G-EZPD.

Der neu bemalte Airbus A320 G-EZTL weist auf die «Amy Johnson Female Pilot Initiative» hin. easyJet hat diese Initiative gestartet, um den Anteil der künftigen Pilotinnen deutlich zu erhöhen.

easyJet wird am EuroAirport in den nächsten Monaten weiter expandieren, ab Ende Oktober 2017 bereits mit drei neuen wöchentlichen Flügen nach der schwedischen Hauptstadt Stockholm.

Bereits 250 Maschinen von Airbus, in den Versionen A319 und A320, hat easyJet bisher ab Werk übernommen. Das Jubiläums­flugzeug wurde, wie zuvor die 100. Maschine, entsprechend beschriftet.

Der 2013 gebaute Airbus A320 G-EZWH wurde anfangs 2014 mit den damals neuen Sharklets nachgerüstet und hat im Frühjahr 2017 die neue Bemalung erhalten.

Mit einer teilweise neuen Verkleidung des rechten Triebwerks ist der Airbus A319 G-EZBA wohl ein Kandidat für die baldige Neubemalung.

EasyJet fliegt neu auch ab dem EuroAirport nach Biarritz und Dubrovnik und baut somit am Dreiländereck ihr Angebot auf 56 Destinationen aus.

Was trägt der Schotte unter dem Kilt? Orange! Der Airbus A319 G-EZBF von easyJet ist nun wohl definitiv zur Neubemalung fällig.

Auch auf der Einstiegsseite ist der Kilt geflickt, allerdings nach einem anderen Muster als auf der anderen Seite.

Bild 1 - 10 (von 186)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »