Bild 1 - 10 (von 56)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auf dem Linienflug von und nach Constantine ist heute die Jubiläums-Boeing 737NG 7T-VKM der Air Algérie gelandet, eine Boeing 737-800.

7T-VKM

c/n: 60749

s/n: 5884

Yann Parmentier 17.6.2017

Air Algérie hat erfreulicherweise auf den Sommer 2017 hin ihr Angebot zwischen Constantine und dem EuroAirport von zwei auf drei Flüge pro Woche ausgebaut.

7T-VKH

c/n: 40862

s/n: 3625

Ralph Kunadt 11.5.2017

Die Boeing 737-800 7T-VKM ist bereits die 25. Boeing 737NG der Air Algérie, also eine Maschine der Serien 737-600, -700 oder -800.

7T-VKM

c/n: 60749

s/n: 5884

Ralph Kunadt 16.2.2017

In den letzten Monaten setzt Air Algérie auf ihren zwei wöchentlichen Linienkursen zwischen Constantine und dem EuroAirport ausschliesslich Boeing 737-800 ein.

Auch im Winter 2015/16 bedient Air Algérie mit ihren Boeing 737-800 die Verbindung von Constantine nach dem EuroAirport zweimal wöchentlich, jeweils donnerstags und samstags.

Die Boeing 737-800 7T-VKA der Air Algérie trägt den Namen «Monts Chabord». Sie startet hier zum zweimal wöchentlich durchgeführten Kurs nach Constantine.

7T-VKA

c/n: 34164

s/n: 1748

Paul Bannwarth 28.8.2014

Wegen eines Hydraulikproblems ist die Boeing 737-800 von Air Algérie «liegen geblieben». Der Linienkurs von Algier nach Paris mit der A330-200 7T-VJY wird via EuroAirport geführt, um die Mechaniker und Ersatzteile zu bringen.

Die «Vorwarnzeit» war etwas kurz, doch gibt es wohl keinen Moment, wo am Belvédère keine Spotter bereitstehen, immer gefasst auf Überraschungen wie den Airbus A330-200 der Air Algérie.

Die heutige Erstlandung eines Airbus A330-200 der Air Algérie verdanken wir den Hydraulik-Problemen einer Boeing 737-800 der Airline.

Eine perfekte Landung bei perfektem Wetter! Der Airline Pech, mit der technischen Panne einer Boeing 737-800, des Spotters Glück …

Bild 1 - 10 (von 56)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »