Bild 18587 - 18596 (von 18850)

Eagle Airways mit ihren vielen Vickers Viking ist im Sommer 1957 auf Charterflügen aus Grossbritannien oft mehrmals täglich in Basel-Mulhouse zu sehen.

Der Flughafen Basel-Mulhouse präsentiert sich im Prospekt als schweizerisch-französisches Verständigungswerk, das beiden Ländern gleichzeitig dient.

Sowohl in der Infrastruktur als auch in der Anbindung an das Strassennetz präsentiert sich der Flughafen modern. Interessant ist die Auflistung der bedienenden Fluggesellschaften.

Der Flughafen-Prospekt aus dem Jahr 1957 bietet einen Überblick über die Angebote in Basel-Mulhouse.

Die Rückseite des Prospektes erklärt die Grundzüge der Flugsicherung und das neue Instrumenten-Landesystem ILS für die Piste 16.

Um gestrandete Maschinen der TWA innert Stunden wieder flugtüchtig zu machen, setzt TWA die in Paris-Orly stationierte C-82A als fliegende Werkstatt ein.

Dr. Alfred Erhard setzt seit einigen Tagen diese von Independent Air Travel gemietete Viking ein.

Dies waren noch Zeiten, als selbst die Kleinsten sich noch nahe des Taxiways auf einen Stein setzen konnten, um Flugzeuge zu beobachten.

Nach einer Ausweichlandung aus Zürich geht es wieder in Richtung Heimat.

Besuche einer Handley Page Hermes der Skyways of London gelten in «Blotze» eher als eine Seltenheit.

Bild 18587 - 18596 (von 18850)