Bild 15198 - 15207 (von 15540)

Die «Skyblazers» der US Air Force Europa sind das erste Kunstflugteam in Europa, das mit ihren North American F-100 Super Sabre Überschallflugzeuge einsetzt.

Am grossen, internationalen Flugmeeting in Basel-Mulhouse kommt es sogar zu einem kleinen Schwätzchen zwischen einheimischen Besuchern und den Piloten der «Skyblazers»

Erstmals ist der neue Frachter der amerikanischen Luftstreitkräfte in Basel-Mulhouse zu sehen.

Die ersten Serien der C-130 Hercules verfügen über einen kurzen Rumpf und Turbinen mit Dreiblatt-Propellern.

Am grossen Flugmeeting von 1958 auf dem Flughafen Basel-Mulhouse wird auch eine der ersten in Europa eingesetzten Lockheed C-130A Hercules gezeigt.

Die Noratlas der französischen Luftwaffe begleitet die 'Patrouille de France', Im Hintergrund sind die fünf 'Skyblazers' der US Air Force zu sehen.

Am Flugmeeting 1958 kann auch der zweite Prototyp der Sud Aviation SE.210 Caravelle bestaunt werden. Kurz zuvor, am 2. April 1958, hatte die Caravelle ihre Musterzulassung erhalten.

Obwohl diese «Caravelle» bereits die Farben der Air France trägt, handelt es sich hier um den zweiten Prototypen, der sich noch immer in der Erprobung befindet.

Wie die meisten Flugzeuge aus französischer Produktion trägt auch die F-BBHI am Heck die genaue Typenbezeichnung und die Konstruktionsnummer.

Die RAF präsentiert einen erst im Mai 1958 ausgelieferten Avro Vulcan B.1 Langstrecken-Bomber.

Bild 15198 - 15207 (von 15540)