Bild 15197 - 15206 (von 15382)

Mit einer Breguet Provence fliegt Air France im Sommer 1956 einmal wöchentlich die Route Strasbourg - Basel-Mulhouse - Lyon - Algier.

In den Sommermonaten 1956 setzt Air France auf dem Flügen nach Algerien ihre Breguet Provence ein, mit Routing von Strasbourg via Mulhouse und Lyon nach Algier.

Wie im Vorjahr, fliegt Air France auch im Winter 1956/57 jeden Sonntagvormittag von Strasbourg über Basel-Mulhouse nach Casablanca.

Strasbourg - Basel-Mulhouse - Marseille - Casablanca lautet das Routing des wöchentlich mit Lockheed L-749 Constellation durchgeführten Linienkurses der Air France.

Praktisch nur auf Ausweichlandungen aus Zürich sind in Basel-Mulhouse ab und zu die Vickers Viscount 700 der Air France zu sehen, wie an diesem sehr winterlichen Tag die F-BGNL.

Eine Ausweichlandung bringt dem Flughafen den Besuch einer «Viscount» der Air France. Auf Linienflügen nach unserem Flughafen setzt Air France diesen Typs leider nie ein.

Leider ist dies das bisher einzige Bild, das die Anwesenheit einer Douglas DC-3 der britischen Transair auf unserem Flugplatz belegt.

Im Sommerhalbjahr 1956 ist Hunting-Clan Air Services mit ihren Vickers Vikings einer der Hauptakteure auf Ferienflügen ab England nach «Blotze».

Im Auftrag der Muttergesellschaft Silver City ist Manx Airlines mit einer ihrer drei in Passagierversion eingesetzten Bristol 170 in «Blotze» eingetroffen.

Neben mehreren Douglas DC-3 betreibt BKS Air Transport auch vier Vickers Viking 1B, die in den Jahren 1955 bis 1957 oft in Basel-Mulhouse zu treffen sind.

Bild 15197 - 15206 (von 15382)