Bild 1 - 10 (von 153)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nur sonntags setzt Brussels Airlines jeweils von Flybe eingemiete Dash 8Q-400 zwischen Brüssel und dem EuroAirport ein, hier die G-ECOJ in der alten Bemalung.

Die neue Bemalung der Flybe ist deutlich bunter und moderner als die bisherige. Die Bombardier Dash 8-Q400 G-JEDW auf einem Kurs der Brussels Airlines ist im Anflug auf Piste 15 des EuroAirport.

Auch die Bombardier Dash 8Q-400 OE-LGN «Gmünden» erscheint seit einigen Monaten in der revidierten Bemalung von Austrian Airlines am EuroAirport.

Aus dem slowakischen Bratislava ist der Twin Otter F-RACC der Armée de l'Air am Airport angekommen. Nach dem Betanken erfolgt der Weiterflug nach Evreux.

Mit der OE-LGM ist eine weitere Dash 8Q-400 von Austrian umbemalt worden, nun mit der wieder verkürzten Form der Titel, also wie bisher «Austrian».

Weiterhin ist die Bombardier Dash 8Q-400 der Standardtyp von Austrian Airlines auf der Linie zwischen Wien und dem EuroAirport. Die OE-LGE fliegt noch in der früheren Bemalung der österreichischen Airline.

Ergänzend zu der Tagesrand­verbindung von und nach Wien plant Austrian Airlines ab Ende Oktober 2017 neu mehrmals wöchentlich einen Nachmittagsflug.

Die Dash 8Q-400 OE-LGK war eine der ersten Maschinen in der neuen AUA-Bemalung. Sie trägt darum noch die in der Zwischenzeit bereits wieder aufgegebenen «my Austrian»-Titel.

In der aktuellen Bemalung der Austrian Airlines kommt heute auf dem Abendkurs von und nach Wien die Dash-8Q-400 OE-LGL zum Einsatz.

Die bisher in den Farben der Brussels Airlines fliegende Dash-8Q-400 G-ECOH hat die neue Bemalung der Flybe erhalten, ist jedoch weiter für die belgische Fluggesellschaft in Einsatz.

Bild 1 - 10 (von 153)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »