Bild 1 - 10 (von 120)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die aus Coventry überflogene Bristol Freighter wird einen Frachtflug im Auftrag der Peugeot ins spanische Vigo ausführen.

Die Triebwerkprobleme sind behoben. Die Bristol Freighter von Instone Air Line kommt eben vom Probeflug zurück und wird danach nach Grossbritannien zurückfliegen.

Ironie des Schicksal: Eine DC-3 der Air Atlantique, die bereits mit dem Ersatztriebwerk unterwegs nach Basel-Mulhouse war, musste ebenfalls wegen technischen Problemen zurückkehren.

G-AMLK

c/n: 13060

Eduard Marmet 26.9.1983

Nach der Reparatur des Triebwerkes führt die Crew der Bristol 170 G-AMLK von Instone Air Lines auf dem Tarmac des EuroAirport einen Testlauf durch.

Die letzte Bristol Britannia in Basel-Mulhouse wird, auf ihrem ebenfalls letzten kommerziellen Flug, in Kürze mit einer Ladung Bibeln nach Conakry in Guinea Bissau starten.

Auf ihren letzten kommerziellen Flug wird die 5Y-AYR eine Ladung Bibeln nach Conakry bringen. Danach wird sie leer nach Bournemouth zurückkehren und nie mehr fliegen…

Da die an Cyprus Airways vermietete eigene «Britannia» der Aer Turas in der Wartung ist, wird der Kurs CY 3015 ab London-Luton über Basel-Mulhouse mit dieser gemieteten Maschine geflogen.

Mit dieser von Aer Turas eingemieteten Bristol Britannia fliegt Cyprus Airways seit Ende April 1977 jede Woche einmal ab London-Luton nach Larnaca, mit Zwischenlandung in Basel-Mulhouse.

Aus London-Luton trifft die einzige Maschine der Geminair ein. Für ein Basler Pharmaunternehmen wird sie einen Frachtcharterflug nach Accra, Ghana durchführen.

Auch Geminair hat von der Royal Air Force eine «Britannia» übernommen. Sie kommt vorwiegend zwischen Grossbritannien und Ghana zum Einsatz.

Bild 1 - 10 (von 120)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »