Bild 1 - 10 (von 184)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Twin Jet gibt im Frühjahr 2019 ein recht kurzes Comeback am EuroAirport und versucht sich nochmals, leider erfolglos, auf der Strecke von und nach Marseille.

Twin Jet ist zurück am EuroAirport, wenn auch nur für kurze Zeit. Bereits am 12. April 2019 werden die Flüge nach Marseille wieder eingestellt und die Linie nach Lyon gar nie aufgenommen.

Aus Saint-Brieuc in der Bretagne trifft die Beech 200 King Air F-GHOC der französischen Aerovision ein. Sie wird noch gleichentags nach Marseille weiterfliegen.

Gleich zweimal an diesem Tag ist dieselbe Beechcraft Super King Air der Sécurité Civile mit Flügen aus Nîmes am EuroAirport zu sehen. Einer der Rückflüge führt sie über Strasbourg.

Vermutlich führt die Beechcraft Super King Air F-ZBFJ der Sécurité Cvile einen längeren Trainingsflug durch, denn sie trifft an diesem Tag gleich zweimal von ihrer Basis Nîmes am EuroAirport ein.

Es ist nicht bekannt, ob der Besitzer der Beech Bonanza D-ABBN ein Fan von Finnland ist und die Maschine deshalb weiter in den Farben der Finnish Aviation Academy fliegt.

Die teilweise tief über der Piste durchgeführten Kalibrierungsflüge des DGAC ermöglichen den Photographen bei schönstem Herbstwetter einige ungewöhnliche Bilder.

Am 23. August 2017 führt die DGAC wiederum Kalibrierungsflüge für das Instrumenten­lande­system (ILS) auf die Piste 15 am EuroAirport durch.

In regelmässigen Abständen werden die Instrumenten­lande­system der Piste 15/33 geprüft. Eingesetzt wird ein Calibrator der französischen Zivilluft­fahrts­behörde DGAC.

Aus der ungarischen Hauptstadt Budapest traf der Beechjet 400 der Jet Steam Air am Morgen auf dem EuroAirport ein. Am frühen Abend macht er sich bereits wieder auf den Rückflug.

Bild 1 - 10 (von 184)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »