Bild 1 - 10 (von 61)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Am 5. September 1970 ist diese Super Constellation von Lance W. Dreyer aus Athen kommend eingetroffen. Ohne weitere Aktivitäten startet sie am 13. September wieder mit Ziel Brüssel.

Ein Highlight der frühen Business Aviation ist dieser Lockheed L-1329 Jetstar, die heute den Flughafen Basel-Mulhouse besucht.

Am 7. August 1970 ist diese Lockheed Hercules der Alaska Airlines aus London-Stansted gelandet. Sie wird den Flughafen Basel-Mulhouse erst am 16. August wieder verlassen wird, nach Boston, MA.

Da die DC-6B-Flotte der Balair im Auftrag des IKRK für Hilfsflüge in Biafra im Einsatz ist, mietet Balair für die Aktionärs-Flüge eine Lockheed Electra der Sterling Airways Sweden ein.

HB-CFG

c/n: 1075

zVg  1.4.1969

Als Subcharter im Auftrag der Balair ist die einzige Lockheed L-188 Electra der Martin's Air Charter nach den Ferienzentren am Mittelmeer und nach England unterwegs.

Im Auftrag der Balair fliegt die PH-LLG, die einzige Lockheed L-188 Electra der Martinair Holland, ab London-Gatwick nach Basel-Mulhouse und zurück. Nach der Landung auf Piste 16 rollt sie zum Standplatz.

Mit nigerianischen Banknoten, die allerdings bereits ein paar Tage später nichts mehr wert sind, ist Hank A. Whartons «Super Connie» aus Enugu und Zürich kommend gelandet.

In wenigen Augenblicken wird die aus Zürich kommende «Super Connie» auf der Piste 16 aufsetzen. Wenige Stunden später fliegt sie, vermutlich via Toulouse, nach Lissabon weiter.

Noch weiss die Crew von Hank Wharton nicht, was sie in Basel-Mulhouse erwartet. Die vordere Türe ist schon einmal geöffnet…

Im schönsten Gegenlicht zieht die «Super Connie» von Hank Wharton mit ihren wertlosen Banknoten nach Lissabon weiter.

Bild 1 - 10 (von 61)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »