Bild 1 - 10 (von 12)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der EuroAirport dient dem Hawker Hunter T.Mk.68 HB-RVP als temporäre Basis für die Teilnahme an den Flugtagen von Schupfart.

Kurz nach dem Abheben wird der Hawker Hunter T.Mk.68 HB-RVP abdrehen und zur spektakulären Show am Flugplatz Schupfart im Fricktal fliegen.

HB-RVP / J-4205

c/n: 34086

Gilles Perrin 1.7.2018

Bis zur nächsten Präsentation an den Jubiläums-Flugtagen von Schupfart ist der Hawker Hunter T.Mk.68 des Fliegermuseum Altenrhein beim General Aviation Center der GAGBA am EuroAirport geparkt.

Diese imposante Hawker Sea Fury ist erstmals am EuroAirport zu sehen. Sie ist in privaten Besitz und nimmt an den diesjährigen Dittinger Flugtagen teil.

Die Sea Fury kehrt zurück aus dem Laufental, wo sie an den Flugtagen von Dittingen Tausende von Zuschauern begeistern durfte.

Auf dem Tarmac wartet die elegante frühere Trainingsmaschine der Schweizer Luftwaffe auf ihren Show-Einsatz während der Dittinger Flugtage.

Der EuroAirport dient dem privaten Hunter Trainer HB-RVV als Basis für die Teilnahme an den Dittinger Flugtagen 2011.

HB-RVV

c/n: 41H-680360

Olivier Altenbach 20.8.2011

Auf dem Rückflug vom «Hunterfest» in St. Stephan 2010 nach Leeuwaarden, NL, macht der Hunter Doppelsitzer einen Tankstopp am EuroAirport.

Dutch Hawker Hunter Foundation (Warbirds, Museumsflugzeuge)

Hawker Hunter T.8C

G-BWGL / N-321

c/n: 41H-695946

Laurent Greder 23.8.2010

Noch trägt die spätere HB-RVU, eine Hawker Hunter F.Mk58, keine zivile Immatrikulation. Besitzer der Maschine aus Beständen der Schweizer Luftwaffe ist Moritz Suter, der die Maschine bei Crossair eintragen lässt.

J-4086

c/n: 41H-697453

François Hug 12.5.1996

Am 30. Mai 1995 landete die von Werner Von Arx für sein schönes Privatmuseum erworbene «Hunter» der Patrouille Suisse. Sie befindet sich noch heute am Flughafen!

Bild 1 - 10 (von 12)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »