Bild 1 - 10 (von 105)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Im Rahmen einer offiziellen Zeremonie wird am 19. März 2018 das neue Kunstwerks «Les dessous du ciel ou l’attrape-nuages» des französischen Künstlers Jean-Paul Philippe feierlich enthüllt.

EuroAirport  19.3.2018

Das neue Werk befindet sich auf dem Vorplatz des Passagierterminals, im Ankunftsbereich auf der französischen Seite.

EuroAirport  19.3.2018

Das Kunstwerk «Les dessous du ciel ou l’attrape-nuages» des französischen Künstlers Jean-Paul Philippe wurde 2011 anlässlich der Retrospektive Archéologies intérieures geschaffen.

EuroAirport  19.3.2018

Da sich Jet Aviation in der Zone 6bis im Südwesten des EuroAirport nicht weiter ausdehnen kann, wird sie sich im Rahmen der bisherigen Anlagen erneuern.

Victor Bertschi 2.2.2018

Der vordere Bereich des neuen Hangars 34 von Jet Aviation nimmt die Rundbogen der benachbarten «provisorischen» Hangars auf, mit frei tragenden Holz-Bindern, die bereits die künftigen Dimensionen des Neubaus erahnen lassen.

Victor Bertschi 2.2.2018

Dort, wo vor vielen Jahren die «Lucky Strike-Werbung» angebracht war, sieht man die Sturmschäden von «Burglind» von aussen am besten.

Die Schäden am «Lucky Strike-Hangar» sind recht gross, doch wird man sie beheben, denn dieser Hangar ist als Einstellplatz für viele am EuroAirport stationierte Kleinflugzeuge unersetzlich.

Das Sturmtief «Burglind» hat am Vorabend Teile des Daches auf dem «Lucky Strike-Hangar» abgedeckt und grössere Schäden hinterlassen.

Die linke Seite des «Lucky Strike-Hangar» wurde durch den Sturm «Burglind» beschädigt. Auch das Clublokal des ACB Aviatik Club Basel und das bekannte Holding Pintli wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Nach dem Rückbau der Hangars 3 und 4 klafft derzeit eine grosse Lücke zwischen den ehemaligen Balair-Hangars und den später für Crossair errichteten Gebäuden.

Marc Seidel 2.10.2017
Bild 1 - 10 (von 105)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »