Bild 278 - 287 (von 287)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Endlich wird am 1. Juli 1956 die Buslinie 50 der BVB ab der Schifflände und dem Kannenfeldplatz nach «Blotze» eingeführt, dies obwohl die Zollfreistrasse schon anfangs Oktober 1952 ihrer Bestimmung übergeben wurde.

Mittendrin zwischen Feldern, Waldstücken und weitab von bewohnten Zonen ist das Pisten­system des Flughafens Basel-Mulhouse im ersten Ausbaustadium fertig gestellt.

zVg   1956

Nebel in Zürich, und darum Hochbetrieb in «Blotze»: Neben einer AS.57 Ambassador der BEA sieht man eine DC-6 der SAS sowie zahlreiche DC-3, DC-6B und Convair CV-240 der Swissair.

1950 bis 1953 wurde das Pistensystem mit den beiden Betonpisten und den verbindenden Rollwegen gebaut.

In das Jahr 1952 fällt die Eröffnung der Zollfreistrasse von Basel zum Flughafen Basel-Mulhouse.

Nach der Unterzeichnung des Staatsvertrages im Jahr 1949 sind umfangreiche Erdarbeiten im Gang, innerhalb des Flughafen­geländes mit der Querpiste und Rollwegen, ausserhalb mit der zollfrfeien Strasse nach Basel.

zVg   1951

Am 4. Juli 1949 wird in Bern der Staatsvertrag für den binationalen Flughafen unterzeichnet.

Es braucht beinahe Ortskenntnis, um die aus Lochblechen gebaute erste Piste des Flughafens Basel-Mulhouse zu entdecken. Noch hat die Landwirtschaft nahezu das ganze Tal in fester Hand.

zVg   1949

Noch ist der Flughafen nur über die französischen Strassen erreichbar, und doch hat sich bereits ein regelmässiger Flugverkehr eingestellt, betrieben von Swissair, KLM, Sabena, Airwork, Aérotec und anderen.

Das «Wunder von Blotzheim» ist in Betrieb! Am 1. Juli 1946 ist die erste DC-4 (Netherlands Government Air Transport) gelandet, sowie eine Caudron Goéland der Armée de l'Air.

Bild 278 - 287 (von 287)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »