Bild 11 - 20 (von 324)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Parallel zur Bemalung gehen auch die Arbeiten an den Fahrwerks­schächten und an der Aufhängung der Hauptfahrwerke weiter.

G-AIVG

c/n: 220

Wolfgang Neumann 28.7.2018

Die Verschiebung der Propeller hat den nötigen Freiraum geschaffen, um die mit Rollen verschiebbaren Treppen entlang des Rumpfes in Position zu bringen.

G-AIVG

c/n: 220

Wolfgang Neumann 28.7.2018

Einmal mehr ist «Umlagern» angesagt. Um für die Bemalung des Rumpfes Raum zu schaffen, werden die Propeller mit dem Gabelstapler verschoben.

G-AIVG

c/n: 220

Wolfgang Neumann 21.7.2018

Woche für Woche «wächst» die Balair-Bemalung in Richtung Cockpit, vorerst auf der linken Rumpfseite.

G-AIVG

c/n: 220

Wolfgang Neumann 14.7.2018

Unsere Viking im Radio! Marlène Sandrin vom SRF Regionaljournal besucht die Viking-Baustelle und berichtet danach prominent.

In liebevoller Handarbeit erhält die Vickers Viking eine Rekonstruktion der frühen Balair-Bemalung, die damals allerdings vom früheren Besitzer LTU Lufttransport Union übernommen wurde.

Das Werk gedeiht. Als nächste Aktion ist geplant, die Linien bis ins Rumpfheck weiterzuführen, danach ab der Passagiertüre nach vorne.

G-AIVG

c/n: 220

Wolfgang Neumann 26.5.2018

Wolfgang Neumann im Freiluft-Paintshop. Zentimeter für Zentimeter nähert sich die Viking der originalen Balair-Bemalung.

G-AIVG

c/n: 220

Wolfgang Neumann 26.5.2018

Die Bemalungsvariante mit drei farbigen Linien über den Fenster ist aufwendig. Begonnen wird mit einer Art «Schablone», die an mehreren Stellen die richtigen Höhen und Masse fixieren.

G-AIVG

c/n: 220

Wolfgang Neumann 24.5.2018

Die Vorgabe ist klar: Ausgewählt wurde die Bemalungsvariante mit drei Linien, davon zwei in blauer Farbe.

G-AIVG

c/n: 220

Wolfgang Neumann 24.5.2018
Bild 11 - 20 (von 324)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »